blueplanet water steht für dezentrale und mobile Trinkwasseraufbereitung ohne Zusatz von Alkohol, Aldehyden, Farb-, Duft- oder Zusatzstoffen. Sauberes Wasser ist nur für einen Teil der Weltbevölkerung selbstverständlich.

blueplanet water und MWT mobile water GmbH haben es sich zur Aufgabe gemacht, die globale Verbesserung der Trinkwasserqualität voranzutreiben und Zugang zu sauberem Wasser in abgelegenen und armen Regionen sowie Katastrophen- und Konfliktgebieten zu ermöglichen.

Die abnehmende Wasserqualität hat sich heutzutage zu einem globalen Anliegen entwickelt. Wasserverschmutzung entsteht hauptsächlich wegen landwirtschaftlichem Ablaufwasser, Haushalts- und Industrieabwässer. Wasserbezogene Erkrankungen entstehen durch eine Vielzahl von Mikroorganismen, Biotoxinen und giftigen Schadstoffen, welche zu verheerenden Krankheiten, wie Cholera, Schistosomiasis und weiteren gastrointestinalen Problemen führen.

Bevölkerungsgruppen vor allem in Entwicklungsländern, stehen einer erhöhten Gesundheitsbelastung durch wasserbezogenen Erkrankungen gegenüber. Laut der WHO (Unicef, W.H.O. 2015, „Progress on Sanitation and Drinking Water – 2015”) haben etwa 1,1 Milliarden Menschen weltweit keinen Zugang zu einer angemessenen Wasserversorgung und 2,4 Milliarden Menschen stehen keine ausreichenden Sanitäreinrichtungen zur Verfügung.

Jedes Jahr sterben mehr als 3,4 Millionen Menschen aufgrund von wasserbedingten Krankheiten, was dies zum führenden Grund für Morbidität und Mortalität weltweit macht. Wasseraufbereitungsprozesse können die Übertragung von wasserbedingten Krankheiten kontrollieren und die Fallzahlen reduzieren. Dies ist die treibende Kraft in der Einführung von Wasseraufbereitungssystemen und beschleunigt das Wachstum des globalen Wasser- und Abwasseraufbereitungsmarktes.


Dank einer wachsenden Flotte an automobilen Wasseraufbereitungsanlagen („MWT-DC 2021“) ist es uns möglich, schwer zugängliche Gegenden zu erreichen. Jeder der MWT-DC 2021 kann sauberes und sicheres Trinkwasser aus Abwasser, kontaminiertem Grundwasser, Gebrauchswasser, Recyclingwasser und Regenwasser produzieren.

Allein 10 MWT-DC 2021 werden eine Kapazität von rund 46 Millionen Litern sauberen und sicheren Wassers pro Tag bei voller Auslastung haben und somit 25 Liter Wasser pro Tag für nahezu 1.840.000 Menschen liefern.

Weltweite Verfügbarkeit von Wasser

Rund 70% der Erdoberfläche ist von Wasser bedeckt, allerdings sind 97% davon Salzwasser, welches zur menschlichen Nutzung ungeeignet ist. Von den übrigen 3% der weltweiten Wasserressourcen ist nur circa 1% zum menschlichen Verzehr sofort verfügbar („How Much Water is There on Earth?“, 2020).

In vielen Ländern herrscht schon jetzt eine Wasserknappheit und viele weitere werden eine reduzierte Verfügbarkeit von oberirdischen Wasserressourcen bis 2050 erleben (Veldkamp, T.I.E. et al, 2017).

Zurzeit nehmen 12% der Weltbevölkerung Wasser zu sich, welches aus unsicheren und ungeschützten Quellen stammt. Mehr als 30% der Weltbevölkerung, circa 2,4 Milliarden Menschen, leben ohne jegliche sanitäre Einrichtung. Das Fehlen sanitärer Anlagen trägt zur Wasserverschmutzung bei (UNICEF, W.H.O. 2015 Progress on Sanitation and Drinking Water-2015).

Wasserverschmutzung

Die Wasserbelastung ist gestiegen und betrifft fast jeden Fluss in Afrika, Asien und Lateinamerika in den vergangenen drei Jahrzehnten. Derzeit werden 80% der industriellen und kommunalen Abwässer unbehandelt ausgeleitet (Sebastian, F. P. Purified Wastewater: The Untapped Water). Es wird davon ausgegangen, dass die Ableitungen von Abwässern wegen der rasanten Urbanisierung und der hohen Kosten zur Abwasseraufbereitung weiter steigen werden.

Der Wasserbedarf wird definitiv bis 2050 weiter anwachsen, die Verfügbarkeit allerdings abnehmen. Die Wasserressourcen insgesamt werden sinken (Boretti, A. et. Al 2019).

Wir müssen jetzt handeln!